O2 Vertrag verlängern junge leute

Mehrere Personen posteten auf Twitter, dass sie einen Brief und einen Scheck von der Muttergesellschaft Telefonica erhalten hätten, in dem es hieß: “Sie haben eine Rückerstattung.” Das Mobilfunknetz O2 hat einige seiner ehemaligen Kunden 15 Jahre nach dem Ende ihrer Verträge zurückerstattet. Was ist mit unseren o2 Flex-Tarifen? Sie haben keine Vertragslaufzeit von 24 Monaten. Weitere Informationen hier – o2 Free M Boost Flex Bitte wählen Sie den o2 Free M Boost Tarif, als schalten Sie “Neukunde” und “Ohne Laufzeit” ein. Aber O2 bestätigte, dass es Schecks an eine Gruppe von Menschen geschickt hatte, die vor mehr als 10 Jahren überladen wurden – mit Interesse. Ich bleibe in Deutschland für nur etwa 10 Monate als Austauschstudent dann ich ziehe zurück in mein Land und als ich nach dem kostenlosen M Boost-Paket in einem der O2-Shops fragte, wurde mir gesagt, dass es ein 2-Jahres-Vertragsminimum ist. Was passiert, wenn ich den Vertrag unterschreibe und entscheide, ihn vor der Abreise zu kündigen (ich verlasse am 30.06.2020) “Wir haben die Verantwortung, alles in unserer Macht Stehende zu tun, um jedem Kunden das zu erstatten, was ihm zu Recht gehört, auch wenn er das Netzwerk inzwischen verlassen hat und es sich um einen niedrigen Betrag handelt”, so das Unternehmen. Einige waren verdächtig, dass der Brief von Cyber-Betrügern gesendet wurde. O2 erklärte, es habe eine Gruppe von Kunden identifiziert, die zu Beginn des Jahres überhöht worden waren, aber den Versand von Schecks verzögert, bis die Maßnahmen zur Sperrung des Coronavirus gelockert worden waren. Sie sagte der BBC, es handele sich nicht um ein häufiges Thema. Das Unternehmen erklärte auch, es habe sich bemüht, die neuesten Adressen ehemaliger Kunden aufzuspüren, damit es die 15-jährigen Rückerstattungen ausstellen könne.

“Wir haben ein Abrechnungsproblem identifiziert, das bedeutete, dass einige Kunden zweimal auf ihrer Endabrechnung belastet wurden, bevor sie O2 verließen. Wir haben die Betroffenen kontaktiert, um uns zu entschuldigen und ihre Rückerstattung zu senden”, hieß es in einer Erklärung des Unternehmens. Ein Kunde sagte, dass ihnen eine Rückerstattung von 127 US-Dollar angeboten worden war, während ein anderer einen Scheck über etwa 2 US-Dollar erhielt. In dem beigefügten Schreiben sagte Telefonica, dass die Erstattungsbeträge 4% Zinsen enthielten.