Neuer Vertrag wieder probezeit

Die Testphase kann wegen COVID-19: hi .. jus im Begriff, in einer neuen Firma beitreten sie mich mit dem Arbeitsvertrag, die sagt 2-6 Monate der Bewährung , und sie versprachen mir einen Brutto-Gehaltsbetrag , aber im Vertrag sagen sie 10% des Gehalts wird abgezogen und gegeben in Bezug auf Anreiz zum Zeitpunkt der Kündigung / oder wenn ich den Job verlassen .aber dieser 10% Abzug ist mein Brutto-Gehaltsanteil , auch sie erscheinen nicht mit einem PF ACCOUNT. kann u helfen . ist es in Ordnung, während der Probezeit abzuziehen. wenn ich noch nicht der festangestellte Mitarbeiter gewesen bin. Danke im Voraus Wenn Sie denken, dass eine Beschwerde eine lange Zeit dauern wird, möchten Sie vielleicht direkt zum nächsten Schritt gehen, da es eine Zeitliche Begrenzung gibt. Ich begann im Mai 2016 bei einem neuen Unternehmen zu arbeiten und in meinem Vertrag hieß es, dass ich eine 6-monatige Probezeit haben würde, mit einer Überprüfung von 3 Monaten bzw. 6 Monaten. Ich bin jetzt seit etwas mehr als 8 Monaten im Unternehmen und habe keine Bewertungen, keine Treffen, keine Einführung und keine strukturierte Ausbildung, nichts, ich fühle mich wie ich bin ein wenig in limbo und bekommen eine leichte Steigung, dass, wenn das Unternehmen durch seine saisonale ruhige Zeit geht kann ich losgelassen werden, können sie dies tun? Eine Probezeit beträgt in der Regel 3 bis 6 Monate, obwohl sie in kurzfristigen Verträgen nur 1 Woche betragen kann. Die Dauer einer Probezeit darf nicht unangemessen sein. Leistungsüberprüfungen sind in diesem Zeitraum üblich, da sie sowohl dem Arbeitnehmer als auch dem Arbeitgeber die Möglichkeit geben, alle Bedenken zu besprechen und diese anzugehen (z. B. durch zusätzliche gezielte Schulungen).

Regelmäßige formelle Überprüfungen sind jedoch nicht obligatorisch. Aus den vorstehenden Gründen entschied das Gericht, dass die Probezeitklausel im Arbeitsvertrag gültig sei und dass das Unternehmen den Arbeitsvertrag während der Probezeit mit einer Frist von 7 Tagen ordnungsgemäß gekündigt habe und keine zusätzliche Entschädigung anstelle einer Kündigung zahlen müsse, auf die der Arbeitnehmer ohne Probezeit Anspruch hätte. Nach 9 Monaten einer 12-monatigen Probezeit wurde ich vor kurzem von der Arbeit nicht mehr beschäftigt. Sie warteten, bis ich eine ganze Tagesschicht bis 20 Uhr gemacht hatte, bevor sie mir um 20:30 Uhr sagten, dass ich fertig war.